Rezepte für jeden Tag

Wer sich einen Hochleistungsmixer zulegt, der kann damit mehr machen als "nur" (grüne) Smoothies. Es gibt unzählige Rezepte für einen gesunden Lebensstil. Ich habe hier meine persönlichen Lieblinge für Sie zusammengestellt. Die Liste wird regelmäßig ergänzt.

Nussbutter Rezepte mit dem BIANCO

Ich liebe Nussbutter - und nochmehr die Möglichkeit sie endlich selber herstellen zu können. So kann man genau kontrollieren was drin ist. Außerdem sind gute Erdnussbutter oder Mandelmus ziemlich teuer - wenn man es selber macht, dann spart man ca. 50% der Kosten.

Erdnussbutter Rezept

600g ungesalzene und geröstete Erdnüsse

 

1. Nüsse in den BIANCO Behälter geben und Deckel schließen

2. Mit Stufe 1 starten und langsam beschleunigen

3. Mit dem Stopfer die Erdnüsse immer wieder auf die Messer drücken

4. Solange weiterarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

 

Erdnussbutter in einem luftdicht verschließbaren Behälter und im Kühlschrank aufbewahren. Sollte die Konsistenz nicht die gewünschte Cremigkeit erreichen, kann das am Fettgehalt der Nüsse liegen. Dann einfach ca. 50g neutrales Speiseöl hinzugeben und weitermixen.

Mandelmus Rezept

600g rohe Mandeln

weiße Mandeln = weißes Mandelmus

braune Mandeln(mit Mandelhaut) = braunes Mandelmus

eventuell ca. 50-60g neutrales Speiseöl

 

1. Mandeln/+Öl in den Mixbehälter geben und Deckel schließen

2. Mit Stufe 1 starten und langsam beschleunigen

3. Die Mandeln immer wieder mit dem Stößel auf die Klingen bringen

4. Solange weiterarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

 

Die Mandelbutter oder das Mandelmus (meint das gleiche) kann problemlos in einem luftdicht verschlossenem Gefäß aufbewahrt werden. Ich gebe immer ca. 50-60g neutrales Speiseöl mit in den Mixer - nur so erhält man eine perfekte Cremigkeit - ansonsten wird es eher eine festere Masse.

Eisrezepte für Hochleistungsmixer

Neben grünen Smoothies und Nussbutter/Nussmus ist wohl Eiscreme eines der tollsten Dinge, die man mit einem Hochleistungsmixer prima selber zubereiten kann. Das Prinzip ist dabei sehr einfach. Man nimmt gefrorene Früchte und verarbeitet die mit oder oder Zusätze im Profi-Mixer. Hier wird schnell klar, dass man das nicht mit jedem normalen Haushaltsmixer machen kann - die würden sich daran wohl die Zähne ausbeissen. 

 

Die Messer der Hochleistungsmixer beschleunigen mit soviel Kraft, dass sie es schaffen, die gefrorenen Früchte komplett aufzuspalten und so die Kälte in die Umgebung abgeben. Dadurch wird das restliche Mixgut komplett durchgefroren und eine Eismasse entsteht. 

 

Die goldene Regel lautet dabei: 1/4 Flüssigkeit und 3/4 gefrorene Früchte jeder Art. Als Flüssigkeit oder Gefrorenes kommen dabei z.B. je nach Geschmack in Frage: 

1/4 Flüssigkeit z.B: 

  • Milch
  • Sahne
  • Hafermilch
  • Mandelmilch
  • Joghurt
  • Quark
  • Säfte

3/4 Gefrorenes z.B:

  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Bananen
  • Himbeeren
  • Mangos
  • Kirschen
  • Johannisbeeren

Schoko Eis

  • 4 gefrorene Bananen
  • 2 Teelöffel Kakaopulver
  • 20g Cashewkerne

Beeren Eis

  • 350g Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren etc.)
  • 150g Joghurt/Sahne o.ä.
  • natürliche Süße wie Honig o.ä.
  • 20g Cashewkerne 

Das ganze in den Mixbehälter geben und auf höchster Stufe für ca. 45-60 Sekunden unter Einsatz des Stampfers zu einer schönen, gleichmäßigen Konsistenz verarbeiten.