Sieger im Mixertest: Testsieger Bianco Puro

Ein Siegertyp für die grüne Küche: Der Standmixer Bianco Puro

Standmixer Test - Sieger Bianco Puro Mixer

Für viele Kunden, speziell aus der veganen und vegetarischen Szene, ist es der Bianco Puro ja schon lange: Testsieger im Vergleich mit anderen Premium Hochleistungsmixern.

 

Sowohl die Mixleistung, das Mixergebnis als auch die anderen Leistungsmerkmale, wie die Stößel mit integrierter Temperaturanzeige, überzeugen die Kunden auf ganzer Linie.

 

Nicht erst seit der Auszeichnung

"veganer Innovationspreis" des Bianco Puro zur Innovation des Jahres 2012/2013 durch die vegane gesellschaft deutschland e.V. ist er der Liebling unter den Fans der grünen und gesunden Küche. Besonders die Programmautomatik und der Stößel mit integrierter Temperaturanzeige haben es den Kunden dabei angetan.

Auch im März 2015 wird der Anspruch auf einen Spitzenplatz hinsichtlich der Mixleistung wieder bestätigt. Die renommierte Testzeitschrift "Haus & Garten Test" hat in Ihrer Ausgabe 03/2015 den Hochleistungsmixer Puro von Bianco zum Testsieger in der Kategorie der Profi-Mixer über 500 Euro erklärt. 

Bianco Mixer räumen ab in aktuellem Standmixer Test

Das vielbeachtete Verbrauchermagazin Haus & Garten Test hat in seiner aktuellen Ausgabe 3/2015 einen Standmixer Test durchgeführt, der günstige normale Standmixer, mittelpreisige Hochleistungsmixer, sowie die aktuellen Premium Profi-Mixer unter die Lupe genommen hat.

Standmixer Test - Bianco Mixer hat gewonnen!

Das Unternehmen Bianco aus Deutschland (Köln) hat die Tester der Zeitschrift gleich mit zwei Hochleistungsmixern voll überzeugt. Das Modell Bianco forte schnitt mit der Note 1,5 (gut) im Bereich der mittelpreisigen Kategorie (weniger als 500 Euro) ab und der Bianco puro wurde sogar Testsieger der Kategorie über 500 Euro.

Getestet wurden dabei verschiedene Modelle der Hersteller Saro, JTC, Omniblend, Vitamix, Klarstein, Revoblend, WMF, AEG und Bianco. Als Premiummarken im Segment der Hochleistungsmixer wurden dabei nur die Mixer der Hersteller Vitamix und Bianco betrachtet. Wobei Bianco im Vergleich zu Vitamix auch Modelle im preislichen Einsteigersegment (Bianco primo) und mittleren Bereich (Bianco forte) bietet.

Standmixer Test mit 9 Geräten verschiedener Hersteller

Die beiden Top Geräte im Test waren der Bianco puro (599 Euro) und der Vitamix Pro 750 (899 Euro). Beide schnitten am Ende mit der Note 1,4 (sehr gut) ab, wobei der Bianco Puro lt. Verbrauchermagazin Haus & Garten Test leicht die Nase vorn hatte und somit zum Testsieger des Mixer Tests gekürt wurde.

 

Worin lagen die größten Unterschiede zwischen den Geräten? Was unterscheidet normale Mixer von der Profi-Mixer Kategorie der „Hochleistungsmixer?“

 

Eines der Hauptargumente sich einen Hochleistungsmixer zu kaufen sind grüne Smoothies. Hierfür werden hohe Umdrehungszahlen benötigt – nach Angaben der Erfinderin der grünen Smoothies Victoria Boutenko, braucht man hier ca. 28.000 U/Min.

Testsieger Smoothie Mixer Bianco Panda

Umdrehungsgeschwindigkeit ist entscheidend für Mixergebnis

Erst ab dieser Mixleistung werden die Zellwände der Pflanzenfasern derart aufgespalten, dass das wertvolle Chlorophyll frei gesetzt wird. Aber nicht nur „das grüne Gold“, sondern auch viele andere Vitalstoffe werden finden sich in Mixgut wie Obst, Gemüse und grünen Blättern, Salaten und Wildkräutern.


Oftmals sind Nährstoffe vom Körper jedoch nicht resorbierbar, weil wir gar nicht an sie rankommen. Sie sind „gefangen“ in unverdaulicher Zellulose. Ein Hochleistungsmixer kann dabei helfen mehr Nährstoffe verfügbar zu machen, weil er es schafft die Zellwände mit der enormen Geschwindigkeit aufzubrechen.

Haus und Garten Testsieger Bianco puro

Wichtig ist, dass die Geräte die  angegebenen Umdrehungszahlen pro Minute nicht nur ohne aufgesetzten Behälter oder ohne Inhalt im Mixbehälter erreichen. Das ist sehr oft bei sehr preiswerten Standmixern der Fall. Hier kann der Unterschied dann teilweise bei über 50% Geschwindigkeitsverlust bei gefülltem Behälter liegen. Der Grund hierfür liegt im dann fehlenden Drehmoment. Nur wenn ausreichend Drehzahl mit ausreichendem Drehmoment zusammentrifft, bedeutet das auch wirklich perfekt homogene Ergebnisse beim grünen Smoothie. Bei allen Bianco Standmixern werden diese Leistungsangaben von über 28.000 Umdrehungen selbstverständlich, auch unter Last, zuverlässig erreicht.

 

Aber nicht nur wegen perfekt glatter und nährstoffreicher grüner Smoothies lohnt sich die Anschaffung eines Standmixers. Auch weitere Rezepte aus der grünen Küche wie z.B. Nussmuse, Nussmilch, veganes Eis oder heiße und kalte Vitalsuppen kreiert man mit einem geeignetem Hochleistungsmixer im Handumdrehen. Spätestens hier lohnt sich dann die Anschaffung eines hochwertigen Gerätes, denn „normale“ Mixer haben hier keine Chance und sind schnell überfordert.

Standmixer Test

Gute Mixer können mehr als nur grüne Smoothies

Haus & Garten Test hat die Geräte der Hersteller JTC Omniblend, Saro, Klarstein Herakles, Vitamix, Kendwood, AEG, Revoblend und Bianco in Preiskategorien von kleiner 500 Euro und größer 500 Euro gepackt, damit eine bessere Vergleichbarkeit gegeben ist. Das natürlich sinnvoll, denn es macht keinen Sinn einen Omniblend für ca. 250 Euro oder einen WMF Kult für ca. 200 Euro gegen einen Top-Mixer wie den Bianco Puro für 599 Euro antreten zu lassen. Das Spitzenmodell bietet einfach viel mehr Leistung, höhere Umdrehungszahlen und Funktionsvielfalt als die günstigeren Geräte. Daher war das Testmagazin glücklicherweise bemüht „Äpfel mit Äpfeln“ zu vergleichen.

 

Geschwindigkeitsregulierung

Bei allen Testgeräten ließen sich die Geschwindigkeitsstufen entweder über ein kleines Drehrad oder über Tasten einstellen. Bei den Modellen von Vitamix, Kenwood (und beim Bianco primo) kann man die Geschwindigkeit stufenlos mit einem Drehrad justieren.

 

Bei Geräten von Bianco (Puro und Forte), Herakles oder AEG verwendet man komfortable Drucktasten und kann den Speed stufenweise einstellen. Beim Puro und Forte von Bianco gibt es mit beispielsweise 10 Stufen eine feinere Wahlmöglichkeit als beim AEG mit nur 2 Stufen.

Der Standmixer Test

Bis auf den Revoblend verfügen alle getesteten Mixermodelle auch über mehr oder weniger ausgereifte Automatikprogramme, um die Mixleistung zu steuern. Beim Saro, JTC Omniblend und dem Klarstein Herakles sind es jeweils „nur“ 3 Programme, die lediglich die Zeitdauer von 30, 45 oder 90 Sekunden auswählbar machen. Hier beginnen die Geräte mit einer langsamen Umdrehungszahl und steigern sich dann schnell bis zur jeweiligen Höchstgeschwindigkeit.

 

Vitamix bietet beim Pro 750 5 Automatikprogramme und der Testsieger Bianco Puro insgesamt 6 Programme (Suppen, Fruchtsmoothies, grüne Smoothies, Saucen, Nussmilch, Sojamilch). Veganes Eis aus gefrorenen Früchten oder Nussmus werden meist manuell auf höchster Stufe hergestellt.

Alle Standmixer im Test waren lt. Haus und Garten Verbrauchermagazin in kurzer Zeit leicht verständlich bedienbar. Insgesamt lässt sich sagen, dass bei diesem Thema die Standmixer von Vitamix und die Hochleistungsmixer des Kölner Unternehmens Bianco klar führend sind.

 

Lautstärke

Hochleistungsmixer haben eine enorme Kraft und damit auch sehr starke Motoren. Diese Motoren verursachen eine erhebliche Lautstärke, die dem ein oder anderen Nutzer anfangs ungewohnt vorkommen wird. Da die Mixer aber meistens nur ca. 60 Sekunden laufen, relativiert sich das schnell. Haus & Garten Test hat dabei die Geräte mit einem Abstand von 1 Meter gemessen und die Dezibel-Werte festgestellt.

Testsieger Bianco Mixer

Das leiseste Gerät in dem Test war der Herakles Klarstein und das lauteste der Revoblend Mixer. Die anderen Standmixer befanden sich entsprechend auf der Skala dazwischen. Meiner persönlichen Erfahrung sind die Modelle Bianco forte, Bianco puro und Vitamix Pro 750 was die Lautstärke angeht vergleichsweise sehr angenehm und gut vertretbar, da weniger Höhen im Geräuschpegel vorhanden sind. Die Lautstärke klingt dadurch gedämpfter.

 

Zusätzliche Mixbehälter

Besonders das Modell Pro 750 von Vitamix und beiden Bianco Hochleistungsmixer verfügen über die Option noch weitere Mixbehälter für verschiedene Anwendungsfälle zu erhalten. Eine der bekannt besten Kombinationen überhaupt ist ein Bianco Hochleistungsmixer (Puro oder Forte oder Diver) mit einem extra für grüne Smoothies entwickelten Zusatzbehälter namens „Bianco square.“

 

Dieser Mixaufsatz mit einer Füllmenge von 1 Liter hat eine extra lange Messereinheit aus zwei Schneidemesern, die durch Ihre Länge eine besonders hohe Endgeschwindigkeit erreichen. Das sorgt für eine Smoothie Qualität von bisher unerreichter Dimension. Der Bianco square Zusatzbehälter (Füllmenge 1 Liter) ist als optionales Zubehör erhältlich.

 

Heiße Suppe aus dem Hochleistungsmixer?

Anfangs denkt man vielleicht, dass die Geräte irgendwo Heizelemente verbaut haben – aber das ist nicht der Fall. Die Mixer erzeugen in Ihren Mixbehältern mit den speziellen Messereinheiten die Temperatur ausschließlich mit Hilfe von Friktion – Reibung.

Bianco Puro Testsieger Oberklasse

Im Test von Haus & Garten konnten die Geräte von AEG, WMF und Kenwood da allerdings nicht mithalten, weil Sie die erforderliche Leistungskapazität aus Umdrehungszahl und Drehmoment nicht haben, um das Mixgut signifikant zu erwärmen. Das große Plus bei der Zubereitung von Vitalsuppen im Mixer ist die Kombination aus unvergleichbar intensivem Geschmack, der schonenden und damit Nährstoff erhaltenden Zubereitung.


Durch den minutenlangen Mixvorgang bei hoher Umdrehungszahl wird eine extreme Cremigkeit des Mixgutes erreicht und gleichzeitig die Suppe erwärmt – nur durch die Reibungsenergie der Messereinheit. Ein gutes Gerät benötigt ca. 5 Minuten bis 0,75 Liter Suppe auf eine Temperatur von 70 Grad Celsius erwärmt ist. Die weniger empfehlenswerten Geräte benötigten im Test ca. 9 Minuten für die gleiche Aufgabe.


Die Geräte von Bianco schaffen die Aufgabe alle in einer Zeit von 5-6 Minuten oder sogar deutlich schneller. Entscheidend sind hierbei natürlich die Ausgangstemperatur von Wasser und Zutaten.

Hochleistungsmixer Test

Nussmuse leicht selber gemacht

Nussmus ist als Snack beliebt, gesund und im Reformhaus oft auch sehr teuer. Ob Mandelmus, Cashewmus, Erdnussbutter oder Macadamia Creme. Selber machen ist preiswerter, macht Spaß und man weiss was drin ist. Im Test der Zeitschrift Haus und Garten wurden Erdnüsse mit etwas Salz und geschmacksneutralem Öl in den Mixern verarbeitet.


Alle Geräte verzeichneten ein gutes bis sehr gutes Ergebnis. Einzig der Vitamix Pro 750 hatte im Test des Magazins noch kleinere Nussstücke enthalten. Getestet wurden dabei natürlich nur die Hochleistungsmixer, die einen Stößel im Lieferumfang dabei haben. Das waren längst nicht alle, da für einen Stößeleinsatz (der für Nussmus zwingend erforderlich ist) ja auch ein passender Deckel mit Öffnung und Stoßbegrenzung beim Mixbehälter vorhanden sein muss.

Beim Herstellen von Gewürzmischungen und Gewürzsalzen schnitten ebenfalls alle Standmixer gut ab – anders als beim Herstellen von Crushed-Eis. Hier zeigen die Geräte kleinere Defizite. Das Resultat war eher eine Mischung aus Eiswürfeln und Eisschnee. Für die Herstellung von Crushed-Eis sind die Geräte allerdings auch nicht konzipiert. Wenn jedoch Eiswürfel mit in Smoothies gegeben werden, dann werden diese in Sekundenbruchteilen mitgemixt und kühlen das Getränk auf eine erfrischende Temperatur herunter. 

Standmixer Test

Beim Thema grüne Smoothies haben die Tester des Magazins festgestellt, dass die normalen Standmixer (keine Hochleistungsmixer) deutlich hinter den Top Profi-Mixern von Firmen wie Vitamix oder Bianco zurückstehen mussten. Die Geräte hatten oft einfach nicht genug Drehzahl und/oder Drehmoment, um das Mixgut wirklich komplett zu homogenisieren – also glatt zu mixen. Als Anwender merkt man die Unterschiede schnell, denn die Zunge spürt die kleinsten Stückchen schnell heraus.

Ich habe ja schon an anderer Stelle geschrieben, warum ich die Hochleistungsmixer und Mixbehälter des Unternehmens aus Köln bevorzuge und freue mich daher über eine weitere Bestätigung des renommierten Testmagazins Haus & Garten. Der Bianco Puro ist in der Kategorie der Hochleistungsmixer über 500 Euro der Testsieger mit der Note sehr gut (1,4) und der Bianco forte kommt in der Kategorie der Mixer unter 500 Euro mit einer Note von 1,5 auf einen guten zweiten Platz.

Der Testsieger heißt Bianco Puro