Bianco Forte 2.0 - Der neue Bianco Smoothiemixer

Bianco di Puro entwickelt den Klassiker weiter und bringt weitere Innovationen

Das Kölner Unternehmen Bianco di Puro, das sich auf Hochleistungsmixer spezialisiert hat, erobert seit einigen Jahren mit großem Erfolg die Herzen der wachsenden Smoothie Gemeinde in Europa. Grund dafür sind innovative Produkte (Mixer), ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis und natürlich die tolle Qualität der Standmixer.  Bei Bianco di Puro gibt es vom Einsteigergerät (Bianco Primo/Pianco) bis zum High-End Luxusgerät (Bianco gusto) alles was das vegane oder vegetarische Smoothie Herz begehrt.  

  

Beim Bianco Forte Klassik handelte es sich um einen brillanten Hochleistungsmixer aus der Mittelklasse, der den Vergleich mit deutlich teureren Wettbewerbern (z.B. Vitamix TNC 5200 oder Vitamix Pro 300) nicht zu scheuen brauchte. Der Forte überzeugte mit enormer Motorleistung von 1680 Watt, 6 Automatikprogrammen, einem digitalen Display, einem klasse Allround Mixbehälter (Bianco Solito) und natürlich einem Temperaturstößel (TM42).

 

BIANCO FORTE 2.0

+ Mixbehälter 2,0 Liter + Grüne-Smoothies-Rezeptbuch - Motorblock mit 1.400 Watt (Startgeschwindigkeit 3.000 bis 32.000 U/Min. Maximalleistung) - HxBxT 50cm, 24cm, 26cm, 4,56kg - 2,0 Liter Tritan-Naßbehälter, BPA frei, Stößel TM - 2 Jahre Garantie auf den Motor, 2 Jahre auf Behälter und Stampfer - 14 Tage Widerrufsrecht 

OPTIONAL und unser TIPP: Der 0,9 Liter Trocken-Naßbehälter ist mit seinen langen 2 Flügel Messern sowohl für das Mahlen von Getreide als auch für das schnelle und besonders feine zerkleinern von grünen Smoothies (auch Teige, Müslis etc.) geeignet. Der Behälter ist sehr hochwertig und handlich und praktisch für kleinere Portionen.

349,00 € 2

299,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 2 Tage Lieferzeit1

Was sind die Neuerungen vom Bianco Forte Klassik zum Bianco Forte 2.0?

Der Bianco Forte 2.0 wird im Rahmen der Ambiente 2017 Mitte Februar in Frankfurt am Main vorgestellt. Wir werden an dieser Stelle umgehend neue Informationen nachreichen, sobald uns diese zur Verfügung stehen. Verkaufsstart wird April 2017 sein.

Der neue Bianco Forte 2.0 im Überblick

Wie wird der Bianco Forte 2.0 bedient?

Warum war/ist der Bianco Forte so ein Klassiker und beliebt?

Der Bianco Forte ist ein Allround Talent mit einem über 2 PS starken Motor und wurde weltweit millionenfach verkauft. Das Basiskonzept ist bereits über 10 Jahre alt und somit bewährt. Der Grund für den Verkaufserfolg liegt neben der starken Leistung auch in der einfachen Bedienbarkeit. Ein modernes, beleuchtetes und intuitiv steuerbares Bedienfeld macht die Handhabung des Profi Mixers (bis zu 32.000 U/Min) kinderleicht. Der Bianco Forte lässt sich dabei mit Zeit/Geschwindigkeitseinstellungen manuell oder über 6 Programme automatisch steuern. Der Bianco Forte verfügte bereits in der Klassik Version bereits über Sicherheitsfunktionen, die selbst teurere Hochleistungsmixer oft nicht bieten: Überhitzungsschutz (Motorschutz, schaltet sich aus wenn der Motor zu heiß werden sollte und verhindert so Schaden), Überlastschutz (wenn der Widerstand im Behälter zu groß ist, weil man beispielsweise einen Löffel im Mixbehälter vergessen hat) und einen Sensor für den Mixbehälter (der Bianco Forte Motor lässt sich nur einschalten, wenn der Mixbehälter korrekt aufgesetzt ist). Diese 3 hochwertigen Sicherheitsmerkmale machen das Gerät bereits zu einem kompletten Profi Mixer für grüne Smoothies, Eis, Suppen, Nussmus und Co.

Was kann man mit dem Bianco Forte alles machen?

Generell ist der Bianco Forte ein Allrounder, der von seinem Funktionsumfang her der perfekte Begleiter in jeder „grünen“ Küche ist. Wer einen gesunden Lebensstil mit viel Obst, Gemüse und grünen Blättern führen möchte, der ist bei diesem Mixer genau richtig. Der Standmixer kann perfekt glatte Smoothies aus Obst und grünen Blättern mit viel Chlorophyll (grüne Smoothies) herstellen. Diese Vitalstoffreichen Drinks sind eine tolle Ergänzung zu einer gesunden Ernährung und liefern jede Menge Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

 

Außerdem können mit dem Bianco Forte samtige Nussbutter, Erdnussbutter, Cashewmus, Mandelmus und weitere leckere Rezepturen mit Nüssen aller Art gemacht werden. Das sind tolle Snacks in Verbindung mit Obst (z.B. Erdnussbutter oder Mandelmus mit Apfel oder Banane).

 

Selbstgemachtes Eis ist ebenfalls ein sehr beliebtes Anwendungsgebiet von Hochleistungsmixern wie dem Bianco Forte. Aus gefrorenem Obst werden im Verhältnis von ¾ Obst und ¼ Flüssigem (Saft, Sahne, Joghurt etc.) innerhalb von Sekunden leckere Eiscremes. Das gefrorene Obst friert beim zerkleinern während des Mixvorganges die restlichen Zutaten durch. Selbstverständlich kann man mit dem Standmixer Bianco Forte auch eine Eisquote von 100% gefrorenem Obst nehmen – dann muss man eben mit dem mitgeliefertem Temperaturstößel TM42 ordentlich stampfen. So lässt sich z.B. eine köstliche Bananeneiscreme herstellen: Einfach gefrorene Bananenstücke in den Mixer und mit dem Stampfer ordentlich durchmixen. Die Konsistenz wird tadellos glatt und cremig.

 

Heiße Suppen aus Gemüse kann der Bianco Forte ebenfalls mit nur einem Knopfdruck kreieren. Man gibt Wasser, Gewürze, Gemüse der Wahl (Saison, vom Vortag) in den Mixer und drückt das Suppenprogramm des Bianco Forte. Nach kurzer Zeit ist eine heiße, dampfende Suppe fertig. Die Erwärmung im Mixbehälter findet dabei nicht über Heizelemente statt, sondern nur über die entstehende Reibungswärme (Friktion) zwischen dem Mixgut und den schnell drehenden Edelstahlklingen des Bianco Mixbehälters. Rezepte für Suppen finden sich dabei in den im Mixer beigelegtem Rezeptbuch.

 

 

Selbstverständlich kann man auch Mehle aller Art im Bianco Forte herstellen. Ob man sein eigenes „Mehl“ für Porridge (Haferflocken) machen möchte oder Reismehl, Weizenmehl, Roggenmehl etc. – das geht mit dem Bianco Forte und dem im Lieferumfang enthaltenen Behälter sehr gut. Ein separater Trockenbehälter ist dafür nicht zwingend notwendig. Wer jedoch viel Mehl aus harten Körnern herstellen möchte, der sollte sich einen Trockenbehälter (Bianco Flower) mitbestellen, da die Behälter durch die harten Körner schneller „erblinden“ – also stumpf aussehen. Das ist nicht schlimm – sieht aber nicht mehr so toll aus.